Verein für Geschichte und Heimatkunde Steinbach

Die nachfolgend angekündigten Veranstaltungen mußten leider

aufgrund der Corona-Pandemie vorläufig abgesagt werden!

 

 

Das Schicksal des Josel Schwarzschild in Steinbach

 

Vortrag mit anschließender Diskussionsmöglichkeit

 

Referent: Bernd Vorlaeufer-Germer,

Regionalhistoriker, Bad Homburg

 

9. November 2020

Beginn: 19.00 Uhr

 

Gemeindehaus der evangelischen St. Georgsgemeinde

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmelden bitte bei: vhs Hochtaunus,

Tel. 06171 - 5848 - 0, ino@vhs-hochtaunus.de

 

Josef Schwarzschild, geboren 1908, ging in Steinbach zur Schule und wurde Maurer, beschrieben als hilfsbereiter und gern gesehener Mann in dem damals kleinen Dorf. Er war während des Nazi-Regimes der einzige jüdische Mitbürger Steinbachs, wurde denunziert, deportiert und starb in Auschwitz 1943 im Dezember. Eine Tafel am Haus Schwanengasse 5 erinnert an ihn und an sein Schicksal.

 

Der Referent vollzieht in seinem Vortrag Leben und Schicksal des Steinbacher Bürgers Josef Schwarzschild nach. Ein Schicksal, das letzterer mit unzähligen anderen teilte, die die Nationalsozialisten am "Volkskörper" nicht duldeten.

 


 

► Von Dom zu Dom

 

Wanderung mit historischem Flair

 

Veranstalter: TUS Steinbach, Sparte Wandern,

 

14. November 2020

ab S-Bahn Haltestelle Steinbach (Ts.), entweder 8:38 (nach Diez) oder 9:38 (nach Limburg)

 

Wanderung von Diez zum Limburger Dom und von aus weiter nach Dietkirchen, einstündige Kirchenführung der Basilika St. Lubentius in Dietkirchen. Wer weniger gut zu Fuß ist, startet ab 9:38 direkt nach Limburg. 

 

Zum Abschluß geht es nach Eschhofen in die Pizzeria Toscana.

Die Rückfahrt erfolgt mit der Bahn ab Limburg-Eschhofen.

 

Details zu dieser schönen Mischung aus frischer Luft, Fußwanderung, Gesprächen sowie kulturellem und kulinarischem Erlebnis fordern Sie bitte an bei:

barbara.koehler@geschichtsverein-steinbach.de